Reisen mit uns – die Welt erkunden!

„Die schöne weite Welt – wie sie uns gefällt!“ und „Schenk der Welt ein Lächeln und sie lächelt zurück“.

Das waren unsere ersten beiden Kreuzfahrt-Postkarten, mit denen wir einfach auf schöne Reisen aufmerksam machten, ganz nah an Land und Leuten. Über ein Jahr waren Reisen nicht mehr möglich, die Probleme nahmen überhand. Und doch: Was da steht, stimmt immer noch, auch wenn sich die Lebenswelten komplett geändert haben, überall.

Land und Leute entdecken. Unterwegs sein zu besonderen Zielen, mit ausgewählten Schiffen, auf schönen und ungewöhnlichen Routen, mit erlebnisreichen Ausflügen. Romantische Dörfer und Gegenden, quirlige Metropolen, imposante Bauwerke, reizvolle Landschaften erkunden, zusammen mit anderen auf Entdeckung sein. Das wird wieder unser Programm.

Lebenswelten haben sich verändert

Vieles von dem, was wir uns nicht vorstellen konnten, ist in Corona-Zeiten eingetreten – geschlossene Grenzen, Reisewarnungen, abgeschottete Städte und Dörfer, überforderte Gesundheitssysteme, unglaubliche Lebenssituationen für diejenigen, die selbst und mit ihren Familien betroffen sind und ebenso bei denen, die sich in Sicherheit wähnten. Man kann davon ausgehen, dass es nie mehr so sein wird wie früher – und gerade das Reisen, das hat sich verändert und wird sich weiter ändern.

Die Zeit rast dahin. Man staunt, wie lange die letzte Reise schon zurück liegt. Es ist Zeit, das merkwürdige Verhalten, das man früher einmal „menschenscheu“ genannt hat, wieder abzulegen. Natürlich schaut man nachdenklich darauf, was rundherum so los ist – nicht nur die Entwicklungen hinsichtlich Corona können wenig begeistern, sondern auch die politischen Rahmenbedingungen in vielen Staaten. Das fordert einen guten Blick darauf, wo man wann hinreisen möchte.

Lust auf Reisen – wieder entdecken

Nach dem Stillstand der Kreuzfahrt sind wieder die ersten Schiffe unterwegs, mit besonderen Routen und Angeboten auf der Hochsee und auf den Flüssen. Viele neue Entwicklungen haben sich ergeben. Sicherheit, Gesundheit und Kontrolle bestimmen und beeinflussen jede Reise. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm, und es gibt Strecken, die man früher gar nicht ernst genommen hat – Reisen, bei denen unterwegs gar kein Hafen angelaufen wird oder Reisen, bei denen das Schiff nur mit organisierten Ausflügen verlassen werden darf. Wie Reisen in einer nach Corona ziemlich veränderten Welt, die auch vorsichtiger sein wird, künftig wieder laufen und sich entwickeln werden, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen.

Nicht nur die Reedereien, auch wir gehen in einen Neustart, den wir uns schon viel früher erhofft hatten. Noch geht es darum, Routen und Reisen so auszuwählen, dass nicht die immer noch höchst risikobehafteten und in den Entwicklungen kaum abschätzbaren Gebiete einbezogen sind. Die neu beginnende Reisezeit bringt zudem Rahmensetzungen wie die Reisebestimmungen der Länder oder die Vorgaben der Reedereien hinsichtlich Sicherheitsvorkehrungen und Impfvorgaben.

Auf Reise gehen

Noch mehr als in den vergangenen Jahren wird es bei den meisten Kreuzfahrten um den Aufenthalt auf dem Schiff gehen, weniger darum, andere, vielleicht fremde Länder kennen zu lernen. Vor allem auf den großen Schiffen wird es ein Erlebnis- und Erholungsurlaub sein, in einem sicheren, man könnte auch sagen abgeschotteten Urlaubsresort auf See – Abfahrt, Spaß und Unterhaltung auf See, Rückkehr. Nur ein kleiner, mehr exklusiver Bereich der Kreuzfahrt wird sich eher klassisch auf erkundende Reisen begeben. Auf jeden Fall wird es nie mehr so „einfach“ wie vor nicht all zu langer Zeit sein, „Land und Leute“ zu entdecken.

Aber all zu sehr verhalten sollte man nicht mehr an Reisen in nächster Zeit denken. Trotz aller Nachdenklichkeit kann sich langsam wieder „Reiselust“ einschleichen und man kann, wenn auch noch vorsichtig, ein wenig Ausschau halten, woran man Freude haben könnte. Bei klarem Wissen, dass sich vieles verändern wird und man sich mit vielem anfreunden muss, was nicht so ganz begeisternd ist.

Der Blick geht jedoch nach Vorne. Wir haben einige schöne Reisen aufgepickt. Da die meisten, die mit uns unterwegs sind, und natürlich wir selbst auch, zu denjenigen gehören, die Wert legen auf ein eher traditionelles Kreuzfahrtenangebot, bei dem es um „Land und Leute“ geht, sind es mehr die kleinen Anbieter mit kleineren Schiffen, mit denen besondere Ziele erreichbar sind.

Land und Leute – mit kleineren Schiffen

Diese kleineren Schiffe sind in der Corona-Zeit weniger geworden. Viele davon wurden ausgemustert, die meisten davon sogar verschrottet. Nicht mehr unterwegs sind auch zwei der lange Zeit beliebtesten Schiffe – die MS Albatros von Phoenix und die MS Astor von Transocean. Verblieben sind nur wenige – unter anderem die vier Schiffe von Phoenix, MS Amadea, MS Amera, MS Artania, MS Deutschland. Gerettet aus der Insolvenz der CMV/Transocean wurde die Vasco da Gama durch eine portugiesische Reederei – fast alle anderen Schiffe des Anbieters wie die MS Astor sind inzwischen verschrottet. Die Vasco da Gama wurde renoviert und fährt nun für einen Anbieter, den viele bisher nur mit Flusskreuzfahrten in Verbindung brachten, nicko cruises aus Stuttgart. Sehr schöne Routen fährt die MS Hamburg von Plantours, auch eines der sehr kleinen Schiffe. Und dann fällt unter den kleinen Schiffen noch die MS Ocean Majesty auf, unterwegs für den Stuttgarter Anbieter Hansa Touristik.

Wir kennen fast alle dieser kleinen Schiffe – und werden in nächster Zeit immer wieder schöne Routen mit diesen Schiffen hier auf den Seiten und in unserem Newsletter vorstellen. Ein paar andere „Kleine“ wie die Schiffe von Hapag Lloyd oder die Neubauten von nicko cruises sind sicherlich auch interessant, schwimmen aber in der bei uns nicht so sehr nachgefragten Luxusklasse – aber sollte jemand dazu näheres Interesse haben, informieren wir gerne.

Unterwegs mit kleinen Gruppen und Tipps

Nächstes Jahr werden wir mit den Reisen, bei denen wir als Reisebegleitung mit dabei sind, auf diesen kleineren Schiffen ebenso auf Flusskreuzfahrtschiffen wieder starten. Eine der erste Reisen wird im März 2022 mit der Vasco da Gama zu den Azoren und nach Madeira führen, eine andere im Juni 2022mit der MS Gloria auf der Seine von Paris zur Alabasterküste in der Normandie. Beide Reisen werden in Kürze auf diesen Seiten umfangreicher vorgestellt.

Wer dieses Jahr einfach eine schöne Route fahren möchte, dem empfehlen wir die MS Ocean Majesty, ein kleines Schiff für nur etwa 500 Passagiere, mit einigen wirklich begeisternde Routen, ob rund um Irland, nach Island und Grönland, oder zu vielen kleinen griechischen Inseln. Das Schiff ist ein Klassiker, sehr traditionell gebaut, gepflegt, mit persönlicher Atmosphäre. Wer sich näher dafür (ebenso wie für andere Angebote) interessiert, kann sich gerne an uns wenden.

Freude an Reisen

Wer Anregungen sucht, kann auf diesen Seiten in vielen schönen Reiseberichten stöbern, viele auch zu Zielen, die man hoffentlich bald wieder einmal erreichen kann, auf Kreuzfahrten oder auch beim kleinen Ausflug zwischendurch.
Unsere Berichte sind inzwischen unter zwei Adressen im Internet zu finden, auf www.traumreisezeiten.de und auf www.kreuzfahrtspot.de.


Wer gerne einfach einmal darüber nachliest, was wir insgesamt so tun, findet Informationen und schöne Bilder auf www.freizeit-touristik.de.

Wir helfen weiter

Informationen gibt es natürlich gerne zu all dem, was an Kreuzfahrten möglich ist, für so ziemlich alle Anbieter. Wir buchen für Sie/Euch, stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Das Angebot für Kreuzfahrten in kleinen Gruppen, mit Reisebegleitung durch uns, wird immer aktuell auf diesen Seiten und/oder im Newsletter vorgestellt – Angebote für ein entspanntes und entdeckungsfreudiges Reisen. Über viele unserer Reisen gibt dann es Reiseberichte auf diesen Seiten – mit vielen Tipps und Anregungen, in Wort und Bild.

Wer gerne die aktuellen Berichte liest, kann diesem Blog folgen und sich unten auf dieser Seite eintragen – dann gibt es immer eine kurze Info, wann ein neuer Bericht erschienen ist.

Nähere Informationen …
Telefon: 02641 205071
E-mail: jans@ft-kreuzfahrten.de

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

Lydia Häufele-Jans und Bernhard Jans


„Die schöne weite Welt – wie sie uns gefällt!“

„Schenk der Welt ein Lächeln und sie lächelt zurück.“

Versuchen wir, so zu handeln, dass man das einfach wieder sagen und erleben kann.