Flut-Katastrophe im Ahrtal – Zukunft wagen

Immer wieder ist zu hören: „Das Tal soll wieder so schön werden, wie es war“. Ja – das Tal soll schön werden. Aber besser wäre ein Denkansatz der heißen würde: „Das Tal soll schöner werden, als es war“. Schließlich waren es ja nicht einfach das Wetter und die Ahr, die für die Zerstörungen im Ahrtal…

Flut-Katastrophe im Ahrtal – die Natur schlägt zurück

Kaum zu glauben, wie so ein kleiner Fluss wie die Ahr ein ganzes Flusstal umgestalten kann. Was für die Bewohner des Tales sich fast nur als grenzenlose Zerstörung begreifen lässt, als Schrecken und Leid, das über viele Familien hereingebrochen ist, zeigt sich entlang des Flussbettes fast so wie eine Art feindlicher Übernahme des Tales durch…

Ahrtal und Sahrtal – in Farben

Ein kurzer Ausflug im Sonnenschein Es ist Herbst, der Himmel gibt sich meist wolkenverhangen, und immer seltener blitzt die Sonne durch. Wie heute morgen – und für uns geht es somit schnell los, um die sich täglich verändernden Farbenspiele in den Weinbergen des Ahrtals wieder einmal anzusehen.

Kopf ab und in Stücke gerissen …

Besondere Entdeckungen auf dem Weg durch das Brohltal bis nach Fraukirch Eigentlich waren es die Trass-Höhlen, die uns ins Brohltal geführt hatten – aber all das, was sonst noch zu sehen war, hat uns neugierig gemacht und uns nochmals ins Tal geführt. Und wieder gibt es besondere Entdeckungen, vieles schön, manches rätselhaft und fast absurd.

Mayschoß – Frühling am Rotwein-Wanderweg

Ein Spaziergang im Ahrtal Strahlender Sonnenschein im Ahrtal. Ziemlich früh am morgen beschließen wir, einen Ausflug zu machen, nach Mayschoß, dem kleinen Weinort ziemlich weit hinten im Tal. Dort wird die Sonne regelrecht hinein prasseln in die steilen Schieferterrassen. Geplant ist ein Spaziergang auf einem der schönsten Abschnitte des Rotwein-Wanderweges. Es ist Corona-Zeit, und an…