Genua – die Kreuzfahrer-Stadt

Teil 6: Ennio Morricone, Sophia Loren und MSC – ein Kreuzfahrt-Hafen und Erinnerungen an eine Schiffstaufe Vom alten Hafen aus sieht man direkt rüber zum Ponte dei Mille, wo die Kreuzfahrtschiffe liegen. Genua ist vor allem Start- und Zielhafen für allerhand Kreuzfahrten auf dem Mittelmeer, vor allem im westlichen Bereich, oft aber auch in Richtung…

Genua – Lebensstil in alten Mauern

Teil 5: Bunte Vielfalt: Kirchen und Café’s, Graffiti’s und Jugendstil, Skurriles und ein alter Segler Essen, Kunst, Kultur, Lebensstil und Lebensfreude – ein herrliches Zusammenspiel zeigt sich in Genua. Wir steuern wieder in Richtung Hafen, natürlich wieder quer durch die Altstadt, kommen dabei unversehens an einem kleinen Platz an, mit dem wir nicht gerechnet haben,…

Genua – Streifen, Farben, Formen

Teil 4: Kunst und Kultur, Technik und Baustil – vom Mittelalter bis Miró Kirchen und Museen, Palazzos und Wohngebäude, Märkte und Läden, Plätze und Gassen, viele große und kleine Entdeckungen, das macht Genua aus. Egal, welche Wege man geht, irgendwann steht man vor einem imposanten Bauwerk mitten im Häusergewirr, der Kathedrale San Lorenzo, hoch und…

Genua – eine Stadt für Genießer

Teil 3: Märkte, Shops, Cafés, Restaurants – Vielfalt ohne Ende Ziemlich viel gab es auf unserem Spaziergang durch Genua schon zu entdecken, Paläste, Kirchen, mittelalterliche Gebäude, die alte Universität oder auch die Arkadengänge am Hafen, mit all den kleinen Läden und Restaurants, vor allem den Leckereien, die man in den Auslagen anschauen und oft auch…

Genua – Prachtbauten und verwinkelte Gassen

Teil 2: Universität, Paläste, Kirchen – und Lebensalltag in einer mittelalterlich geprägten Altstadt Vom Ponte dei Mille, an dem die Kreuzfahrtschiffe in Genua liegen, geht es am Alten Hafen vorbei, unter der Stadtautobahn hindurch, direkt in die Altstadt, hinein in die unzähligen kleinen engen Gassen, mitten in das aus unserer Sicht ziemlich chaotische Durcheinander von…

Genua – alter Hafen, neuer Hafen

Teil 1: Stadt am Meer und kulinarische Entdeckungen in den Arkaden Reisen, die Welt erkunden, Entdeckungen machen. Vieles hat sich unter dem Vorzeichen von Corona verändert. Man blickt zurück auf viele Jahrzehnte an Reisen, ob privat oder beruflich bedingt, darunter viele Kreuzfahrten und Rundreisen. Stets kommt die Frage auf: Ist so etwas je nochmals möglich?…

Hinter Gittern – Schloss Bassenheim, Wasserbüffel und Gartenzwerge

Wieder einmal eine Fahrt durch die Eifel, ein wenig ziellos, an einem Novembertag, aber doch mit dem Ziel, mal wieder etwas Neues zu entdecken. Das Wetter ist wenig begeisternd, irgendwie passend zur trüben Corona-Stimmung, und man weiß nicht so recht, wo rundherum die Wolken enden und der Nebel beginnt. Angepeilt sind die Thürer Wiesen, ein…

Bunt, zerklüftet, verwittert – die Katzensteine

Eine beeindruckende Buntsandstein-Formation bei Mechernich Gleich bei der Nähe der Burg Satzvey und der kleinen Stadt Mechernich, im Mechernicher Wald, sind auf der Landkarte die „Katzensteine“ eingetragen, als besondere Sehenswürdigkeit. Angedacht hatten wir hier einen kurzen Zwischenstopp auf der Fahrt zum Einkaufen in einer Forellenzucht bei Mechernich, bei der es am Samstag leckerste frisch geräucherte…

Wacholder-Heide in der Eifel

Ungewöhnliche Landschaft inmitten von Vulkanen Wieder einmal ein Ausflug in Corona-Zeiten – dort hin, wo möglichst wenig Menschen unterwegs sind. Wir starten früh am Morgen, peilen in der Eifel die höchste Erhebung an, einen Vulkankegel, die Hohe Acht, immerhin 747 Meter hoch. Bei Bad Neuenahr geht es die Hügel hinauf, die jetzt in den letzten…

Nearly Lost Places …

Entdeckungen ganz in der Nähe Verlassene Fabriken, abgebrannte Wohngebäude, zerfallene Schlösser oder auch mal Hotels – „Lost Places“ zu entdecken wird immer mehr zu einer „sportlichen“ Herausforderung. Meist sind es zerfallende und langsam von der Natur zurückgeholte große Anlagen mit klingenden Namen, insbesondere bei Industrieanlagen, alten Herrenhäusern, verlassenen Sanatorien, versteckten Bunkern und Flugplätzen, die genannt…

Pilze im Herbstlaub

Ein Wald voller Pilz-Entdeckungen … Ein Waldspaziergang im Herbst. Eigentlich bewundert man an einem sonnigen Tag die Farbenvielfalt, die der Herbst in die Wälder zaubert, mit einem unglaublichen Farbenspiel in allen erdenklichen Gelb-, Braun- und Rottönen der Laubbäume und ihrem Kontrast zu den tiefgrünen Tannen und dem intensiv blauem Himmel, oft dazu den braunen, frisch…